Programm

Mi 7. 12., 20:00 Uhr
Jazzclub Kelkheim-Hornau, Rotlintallee 2

Jeden ersten Mittwoch im Monat steht die Kleinkunstreihe „Nachtrevue“ im Kelkheimer Jazzclub auf dem Programm. Junge Talente zeigen ihr Können und Etablierte testen neue Programmteile.

Sertac Mutlu | Stand-up Comedy
Maxim Maurice | Zauberer
Gerald Wolf | Musik-Kabarett

Es gibt keinen Eintritt - Für die Unkosten der Künstler geht ein Hut rum!

"Wo bist du, wo?"
Transuse Horror Band
Nach 7 Jahren endlich wieder ein Konzert
Mo 26. 12., 20:30 Uhr
Jazzclub Kelkheim-Hornau, Rotlintallee 2

Es ist wieder so weit. Sieben Jahre haben die Fans auf einen weiteren Auftritt der Transuse Horror Band warten müssen, und dieses Jahr Weihnachten ist es wieder so weit.
Eigentlich tritt die Gruppe nur alle 5 Jahre auf, in den anderen Jahren gibt es den Sauerkrautpreis. 2015 war das letzte Konzert. Doch 2020 fiel das Konzert wegen eines bekannten Hindernisses aus.

Das Foto ist schon etwas älter - Doch das merkt ja niemand!

Wiederholungskonzert am Fr. 6.1.23

Eintritt 8 Euro

Vorbestellungen hier:

Karten reservieren

"Wo bist du, wo?"
Transuse Horror Band
Fr 6. 1., 20:30 Uhr
Jazzclub Kelkheim-Hornau, Rotlintallee 2

Um allen Interessenten die Möglichkeit zu geben, an einem Konzert der Transuse Band teilnehmen zu können, haben wir ein 2 Konzert vorgesehen.

Sieben Jahre haben die Fans auf einen weiteren Auftritt der Transuse Horror Band warten müssen, und dieses Jahr Weihnachten war es wieder so weit.
Eigentlich tritt die Gruppe nur alle 5 Jahre auf, in den anderen Jahren gibt es den Sauerkrautpreis. 2015 war das letzte Konzert. Doch 2020 fiel das Konzert wegen eines bekannten Hindernisses aus.

Das Foto ist schon etwas älter - Doch das merkt ja niemand!

Eintritt 8 Euro

Karten reservieren

Zum dritten Mal bei uns:
Marty Hall - Vocals and Guitar
Blues Musician - Singer-Songwriter
Fr 13. 1., 20:30 Uhr
Jazzclub Kelkheim-Hornau, Rotlintallee 2

Mit seinem Blues, Roots und Rock, mit seinem unnachahmlichen Sound über jahrzehntelanges, internationales Touren, hat der virtuose kanadische Gitarrist / Singer / Songwriter Marty Hall, Musik zu seiner eigenen hohen Kunstform des Minimalismus
entwickelt - sein Markenzeichen.

Mit Tausenden von Auftritten auf den großartigsten Kulturbühnen Europas, von Akureyri Island bis Palermo Sizilien, B.P. Club Zagreb zum Yale in Vancouver, La Laiterie Strasbourg über Piazza Dante Verona, zahlreichen Live Radio und TV Erscheinungen, gehört der Ästhet Marty Hall zu den Musikern, die es schaffen, ihr Publikum schon mit den ersten Takten zu fesseln. Foto: Mario Kegel

Eintritt: 16 Euro, Schüler/Stud., Mitglieder 12 Euro

Vorbestellungen hier:

Karten reservieren

Sa 21. 1., 20:30 Uhr
Jazzclub Kelkheim-Hornau, Rotlintallee 2

Ingo und Pete schreiben deutsche Texte, verpackt in Latin, Soul und jazzigen Klängen. Zwei Gitarren, mal im Gleichklang, mal im Wechselspiel. Das Duo interpretiert Eindrücke und Geschichten aus dem Leben. Immer voll Gefühl und einem Augenzwinkern. Gesungen von Ingo in der eigenen Muttersprache.

Ingo and Pete sind der begnadete Sänger und Gitarrist Ingo Mützel. Mit seiner Band Cuba Vista hat er weltweit über 2000 Konzerte gespielt. Außerdem ist er Owner des Ton & Video Studio`s 317 bei Frankfurt am Main.

Der zweite im Bunde ist der Münchner Gitarrist Peter Schneider alias Pete. Er war Gitarrist unter anderem bei Ike Turner, Willy Michl, Westernhagen, Hans Söllner und leitet seit 20 Jahren die Band „The Stimulators“

Eintritt: 14 Euro, Schüler/Stud., Mitglieder 10 Euro

Vorbestellungen hier:

Karten reservieren

Vorankündigung
In Auschwitz gab es keine Vögel
KonzertLesung von Monika Held & Gregor Praml
Fr 27. 1., 20:00 Uhr
Jazzclub Kelkheim-Hornau, Rotlintallee 2

Bei der Konzert-Lesung „Es gab in Auschwitz keine Vögel“ verschmelzen die Lesung von Monika Held aus ihrem Roman „Der Schrecken verliert sich vor Ort“ mit der Live-Musik des Kontrabassisten Gregor Praml und Auszügen aus einem Original-Interview mit dem Auschwitzüberlebenden Hermann Reineck zu einer Einheit.

So 19. 2., 20:30 Uhr
Jazzclub Kelkheim-Hornau, Rotlintallee 2

DEDE PRIEST, aufgewachsen in Texas, hat sich durch kontinuierliche Auftritte einen Namen gemacht. Die stimmgewaltige Dame bewegt sich mit ihrer Gitarre und Geige zwischen authentischem Blues, (Südstaaten-) Rock und Folk und erinnert uns sowohl an Sister Rosetta Tharpe, Big Mama Thornton und Etta James, als auch an T-Bone Walker und Freddie King.

OHNNY CLARK’S OUTLAWS ist eine klassische 3 Mann-Texas-Blues-Band, tief verwurzelt in den amerikanischen Musiktraditionen.

Vorbestellungen ab Ende Dezember möglich

Vorstand

Volker Dosch (Vorsitzender)
Andreas Schwanitz
Horst Ackermann
Bernhard Frick
Matthias Halbach
Dr. Thomas Kohley-Kilb
Bernd Kutzner (Kasse)

Terminkoordination und Programm

Horst Ackermann
Taunushöhe 31
65779 Kelkheim
Tel.: 06195/902804
eMail: jazzclub (at) kulturgemeinde-kelkheim.de